ENGLISH

Menschliche Revolution
Der Nichiren Buddhismus
Die Ursprünge
Die tägliche Ausübung
Nam-myoho-renge-kyo
Gohonzon
Links

Die Ursprünge

Das Lotossutra

Lotossutra Sanskrit Ein Fragment des Lotossutra in Sanskrit

Das Lotossutra gilt weithin als eine der wichtigsten und einflußreichsten buddhistischen Schriften bzw. Lehren Shakyamunis, des historischen Gründers des Buddhismus.

Die Kernaussage des Lotossutra besteht darin, dass Buddhaschaft, also ein Zustand absolutem Glücks, frei von Angst und Illussion, jeglichem Leben innewohnt. Die Entwicklung dieses inneren Lebenszustandes ermöglicht es allen Menschen, ihre Probleme zu meistern und ein erfülltes, aktives Leben zu führen, und zwar nicht isoliert, sondern voller Engagement innerhalb der Gesellschaft.

Beinahe 2.000 Jahre nach Shakyamunis Tod formte Nichiren, ein Mönch und buddhistischer Reformer im Japan des 13. Jahrhunderts, aus der profunden Theorie des Lotossutra eine Praxis, die von jedermann ausgeübt werden kann und es allen Menschen ermöglicht, ihre Buddhaschaft, diesen höchsten Lebenszustand, innerhalb der alltäglichen Realität zu verwirklichen.

Donnerstag, 30. März 2017 © 2000-2017 by Österreich Soka Gakkai International (OSGI). Alle Rechte vorbehalten.